WALDBADEN 

 

Es ist die Einfachheit der Natur, der Wind in den Haaren,

der Geruch frischer Erde, das Rauschen der Bäume, das Singen der Vögel, die Farben der Natur. 

Wenn ich von meinem Spaziergang aus dem Wald

nach Hause komme fühle ich mich verändert.

Entschleunigt, offener, ruhiger, entspannter.

Wieso das so ist hab ich mich lange nicht gefragt: es tut gut, und das ist ja das Wichtigste.

Doch nun ist es amtlich: Biophilia heißt der Effekt und beschreibt die heilende Kraft zwischen Natur und Mensch.

In Japan wird Wald offiziell zur Genesung von

Krankheiten vom Arzt verordnet.

So kann schon ein kleiner Waldspaziergang ausreichen, um merkbar Stress abzubauen und seine Körperfunktionen auf Trapp zu halten.

Je länger der Aufenthalt allerdings, desto effizienter und nachhaltiger ist die Wirkung.

"Shinrin Yoku" ist der japanische Begriff dafür, bei uns übersetzt in das Wort "Waldbaden".  Beim angeleiteten Waldbaden, das nun auch hier bei uns vermehrt Anklang findet,

lernt man dem Wald auf neue Art und Weise zu begegnen.

Neugierig wie ein Kind, achtsam wie ein schleichender Fuchs,

leise wie der Flug einer Eule oder mit erhöhter Aufmerksamkeit eines jagenden Luchses.

Wir verlassen unsere gewohnten Pfade, entdecken die Natur mit allen Sinnen. Die Augen einfach mal schweifen lassen, den Verstand ausschalten, so entschleunigen wir ganz unbemerkt,

lassen den Stress zurück, riechen, spüren, Nichts-tun..

In unserer heutigen Zeit mehr als wichtig.

Als "Waldbademeisterin" begleite ich euch dabei, gebe Impulse, zeige Wahrnehmungs-und Achtsamkeitsübungen. 

Natürlich kann man auch alleine im Wald "baden", 

manchmal braucht es aber vielleicht doch jemanden,

der uns von unserem Alltagsdenken

ablenkt und uns "erlaubt" jetzt einfach nur mal so im Wald zu sein. :-)

 

Termine:

*So.02.10.22             *So.13.11.22

10 Uhr bis 12 Uhr

Vorholzwald bei Bechenheim

Kosten: 15 Euro ( bis 7 Tn) 12 Euro (ab 8 Tn)

 

 Waldbaden mit dem Team, den Freunden/innen, den Kollegen?

Sprecht mich einfach an!